Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 498 mal aufgerufen
 Historische Gruppe C
Bros2 Offline



Beiträge: 497

21.09.2010 16:35
RE: Alfa Romeo SE 048 antworten

...die haben sogar auch einen Gruppe C gebaut. Ursprünglich hatten sich Ferrari und Alfa auf die Formel I konzentriert, während sich Lancia in der Gruppe C beteiligte. Aber bereits 1986 war es mit den Lancia-Werkseinsätzen vorbei und von da an wurden die LC2 nur noch von Privatteams eingesetzt.

Als Bernie Ecclestone und die FISA Anfang der `90iger ihren Einfluß in der Gr.C durchsetzen konnten, wurden die Turbomotoren verbannt und nur noch die 3,5 Liter-Sauger-Triebwerke zugelassen. Damit aber das Starterfeld noch durch Privatteams aufgefüllt werden konnte, mußten die Turbos mit einem Mindestgewicht von 950kg starten. Gegenüber den ursprünglichen 800kg eines Porsche 962 waren diese Turbo-"Panzer" nicht mehr konkurrenzfähig.
Neben einigen anderen Herstellern (Mercedes, Jaguar, Peugeot, Toyota,...) hatte sich auch Alfa dazu entschlossen einen Gr.C mit 3,5 L-Motor herzustellen. Das Projekt wurde SE 048 genannt. Aber leider wurde dieser Alfa SE 048 nie bei einem Rennen eingesetzt und verließ somit nicht die Werkshallen.


Ein Foto von diesem Alfa ist in der Powerslide #7 2010 abgebildet. Dort findet man auch einen Bericht über den BRUN C91-JUDD. Ebenfalls ein 3,5L-Sauger, der von dem Schweizer Walter Brun und seinem Team gebaut wurde.


Schade...1992 war es dann mit der Gr.C weitestgehend vorbei. Der kleine Engländer hatte sein Ziel verwirklicht, die Hersteller aus der Gr.C in die F I zu locken. Damals fuhr die F I auch mit 3,5 L-Sauger, die aber nicht langstreckentauglich waren.

SRC WESERBERGLAND :platz1: :zgermany:

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen