Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 517 mal aufgerufen
 Historisches zur DRM
hawk01 Offline




Beiträge: 2.263

28.07.2010 10:43
RE: Zakspeed-Capri antworten

Der Zakspeed-Capri feierte beim 8.DRM-Lauf auf dem Hockenheimring "Großer Preis von Deutschland" am 29.7.1978 seine Premiere in der Division II. Fahrer war damals Hans Heyer und er erzielte auch die schnellste Trainingsrunde: 2.08,9min = 189,61km/h.
Allerdings fiel er schon in der 4. von 19. Runden mit Motorschaden aus. Sieger wurde Harald Ertl mit einem BMW 320 Turbo.

Erst beim 11.Lauf (somit beim 4.Einsatz) auf dem Nürburgring erfolgte der erste Sieg in der Div. II.

Im Jahre 1980 baute Zakspeed auch einen Capri für die Div.I. Fahrer war damals Klaus Ludwig. Somit fuhren in beiden Divisionen Zakspeed-Capris. Topfahrer in der Div.II war damals Klaus Niedzwiedz.

1981 setzte Zakspeed den "kleinen" Capri mit 1400er Turbomotor und dem Fahrer Klaus Ludwig in der Div. II ein. Die Meinung dazu von Klaus Ludwig: "Der hatte soviel Qualm, daß man ihn gerade noch umsetzen konnte. Aus den Ecken beschleunigte er genauso gut wie das große Auto. Nur auf den Geraden war er etwas langsamer. Ein sensationelles Auto."
In der Div.I fuhr Manfred Winkelhock den Zakspeed-Capri (Liqui Moly-Lackierung).

1982 wechselte Klaus Ludwig auf den Jägermeister-Zakspeed Capri, da er mit dem Ford C100 wegen dessen Zuverlässigkeit noch nicht zufrieden war.

Wie schnell so ein Zakspeed-Capri sein konnte, verdeutlicht das folgende Beispiel:
1982 Training zum 4.Lauf der Interserie auf der Nordschleife. Klaus Niedzwiedz fuhr eine 7.08,59min, während im gleichen Jahr Manfred Winkelhock im Training zum 1.000km-Rennen auf der Nordschleife im Ford C100 (Gr.C-Fahrzeug) nur eine 7.16,57min erreichen konnte. Diese 7.08 im Capri mußten einfach eine perfekte Traumrunde gewesen sein, da Niedzwiedz im April-Training nur eine 7.26,45min schaffte. Im Vergleich dort: Bob Wollek (Porsche 936/80) 7.44,82min und Stuck (Schnitzer-Procar BMW M1) 7.47,94min.

P.S.
Die Zakspeed-Capri werden in unserer DRM in der Gr.5 eingesetzt, die wir nur in einer Division fahren. Ansonsten hätten wir auch hier 2Divisionen (I und II) einführen müssen. In der Div. I fuhren Fahrzeuge wie der Porsche 935, Ferrari 308 Turbo,Zakspeed-Capri, die Toyota Celica Turbo und die breiten Schnitzer und Sauber-BMW M1 usw..
Während in der Div.II u.a. der BMW 320Turbo, Zakspeed-Capri und Lancia Beta MC hineingehören. Damit wir aber nicht 4Rennen pro Renntag haben, gibt es halt nur eine Gr.5 Division.

--------------------
(im Original von Bros)

Vereinzelt auftretende Fehler in Rechtschreibung und Grammatik sind beabsichtigt
und zur allgemeinen Erheiterung des Lesers gedacht.
Wer Fehler findet, darf sie behalten! :D

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen